Donnerstag, 25. Juni 2015

Einschulung - Teil 3: Der Abschied von der Kita



Ihr Lieben, meine Blogserie (hier Teil 1 und hier Teil 2) kommt super an bei Euch, was mich sehr freut! Heute geht es in Teil 3 um den Abschied aus der Kita - bei uns nach 2 Kindern und insgesamt 6 Jahren. Das fühlt sich etwas komisch an, diesen Abschnitt hinter uns zu lassen. Gleichzeitig wechselt mein Sohn von einer Stammgruppe in die nächste. Hier ist also doppeltes Abschiednehmen angesagt. 
Es gibt viele Möglichkeiten, danke zu sagen (allein oder mit den anderen Eltern zusammen) und etwas selbst Genähtes oder selbst Gemachtes zu verschenken:


1) ein Gemeinschaftsprojekt für die Kita und/oder 2) persönliche Geschenke für die Erzieherin(nen)

Für die Kita nähen

Kissen: Jedes Kind malt mit Textilstiften ein Bild (mit Namen) auf ein Stück Stoff Baumwollstoff. Achtet darauf, dass Ihr etwas drunter legt beim Malen, die meisten Stifte drücken stark durch. Danach die einzelnen Teile aneinander nähen, mit dem Bügeleisen die Farbe fixieren und eine Kissenhülle daraus nähen. Eine kinderleichte Anleitung für ein wunderschönes Kissen mit fertigem Reißverschluss gibt es hier, für ein Kissen mit Endlosreißverschluss hier. Henrike von Becki-Design zeigt hier drei wunderschöne Kissen mit den Fingerabdrücken der Kids. Ganz klasse! 

www.misses-cherry.blogspot.de
Kissenlandschaft: Ein Kissen kommt selten allein und sie sind doch schnell genäht (vielleicht schließen sich ein paar Eltern zusammen?). Es gibt so viele wunderbare Schnittmuster. Ich liste Euch mal meine 10 liebsten Kissen-Freebooks auf: 

www.pattydoo.de
Wolkenkissen von Misses Cherry
Apfelkissen von Lila-Lotta
Glückskäferkissen von Cherry Picking
Pferdekuschelkissen von Leni Farbenfroh
Herzpolster von Löwin.g
Schmetterlingskissen von Pattydoo 
LoveBoat von Cherry Picking
Pandakissen von WunderBares im Swafing-Blog
Löwenkissen von Frau Scheiner im Stoff&Liebe-Blog
Pilzkissen von mir ;-)  


-      Eine Leiterin einer Kita hatte mir mal mal einer ganz besonderen DIY-Idee erzählt, die mir noch lange im Gedächtnis blieb: eine ganz besondere Gartenbank. Eltern hatten einer einfache Holzbank aus dem Baumarkt ein Rad angebaut, so dass man die Bank wie eine Schubkarre durch die Gegend fahren konnten. So können die Erzieher immer einen Blick auf die Eltern haben und sich dennoch auch mal setzen. Mit einem Lötkolben wurden an die Rückenlehne die Namen der Kinder eingraviert. 

Wimpelkette: Schaut mal, welch schöne Idee Melli von Melliskleidersalat für den Abschied ihrer jüngsten Tochter aus der Kita hatte! 

Sie hat aus ganz vielen, von den Kindern bemalten Wimpeln eine wundervolle Wimpelkette genäht, die sicher einen Ehrenplatz in der Kita erhält. Eine Anleitung gibt es hier.  

Wie wäre es mit einem genähten Tipi oder einem Puppentheater, mit dem nach den eigenen Kindern noch viele Mädchen und Jungen spielen können? Sehr beliebt sind auch kleine Kühlschrankmonster nach dem Freebook von Aprilkind. Vor einiger Zeit habe ich schon mal welche genäht.


Für alle, die nicht so gut nähen können oder wollen und trotzdem etwas Schönes für die Kita oder die Schule schenken möchten, hier noch ein paar Ideen. Wie wäre es mit einem Nistkasten, einem Vogelhäuschen oder einem Insektenhotel für die kleinen Forscher, um danke zu sagen für die vielen schönen Momente draußen in der Natur?


Ein Apfelbaum für den Garten/ Hof der Kita ist auch eine sehr schöne Idee und besonders nachhaltig. Die Vorschulkinder aus einem der Vorjahre in unserer Kita haben Fotos von sich einlaminieren lassen und an den Baum gehängt.

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Eltern ein Memory-Spiel für die Kita gemacht haben. Zu unserer Hochzeit vor 10 Jahren hatte mein Bruder die gleiche Idee! Er ließ sich ein Foto schicken von jedem Gast und hat es ausgedruckt am PC und dann beklebt. Mittlerweile gibt es Memory-Rohlinge oder Kartensets, soviel basteln ist da nicht mehr. Aber die schöne Idee bleibt, wie ich finde. So können sich die jüngeren Kinder beim Spielen an die zukünftigen Erstklässler erinnern.  



Persönliche Geschenke für die Erzieher(innen) persönlich

Viele Familien möchten "ihrer" Erzieherin bzw. "ihren" Erziehern (über die Jahre können das auch mal vier oder fünf verschiedene sein) ganz persönlich danken. Ein schöner Brief mit ein paar netten Zeilen ist sicher immer eine gute Idee. Sehr aufwändig, aber ein ganz besonderes Stück für die allerbeste Erzieherin auf der ganzen Welt ist sicherlich eine Patchworkdecke wie nach der Anleitung von Pech&Schwefel. Wie bei den Kissen werden hier einzelne Quadrate von den Kindern gestaltet und anschließend zusammen genäht. 

Viel schneller genäht und damit auch wunderbar geeignet für mehrere Erzieher(innen) geeignet sind Leseknochen bzw. Lesekissen wie die Peanuts von Angela Sewrella. Je nach farblicher Vorliebe oder Hobbys kann man ganz individuelle Stoffe auswählen (z.B. maritim für die Ostseefans, Fahrräder für Radfahrer, Schmetterlinge für die Kleingärtner) und so eine Freude machen.   

Sehr schön zu verschenken sind außerdem Kosmetiktäschchen z.B. die Susie von Pattydoo hier oder so wundervolle Buchhüllen wie nach der Anleitung von Nette von Regenbogenbuntes mit passendem Buch oder Gutschein dazu. 


Ihr möchtet etwas praktisches und nachhaltiges verschenken, das auch noch schön ist und nicht gleich in der Ecke liegt? Wie wäre es mit einem selbst genähten Einkaufsbeutel? Die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin stellt Euch hier gleich 10 verschiedene kostenlose Anleitungen vor für fantastische Stoffbeutel vor. Wer dann noch den Namen oder "Die beste Erzieherin der Welt" auf den Beutel appliziert oder aufstickt, könnte mit dem Geschenk groß raus kommen ;-) 


Nützlich sind sicher auch kinderleichte Lunchbags von hier für das Frühstück der Erzieher, ein schönes Dreieckstuch ebenfalls von Kinderleicht&schön in Lieblingsfarben oder die Schlüsselbänder in der Deluxe-Variante nach meiner Anleitung hier für den Kindergartenschlüssel, damit die Hände frei sind. 

Jetzt seid Ihr dran! Ich hoffe, es sind ein paar schöne Anregungen für Euch dabei und Ihr rockt noch rechtzeitig die Nähmaschine :-) Und als (eine) Mama von Kinderleicht&schön kann ich Euch natürlich nur ans Herz legen, die Geschenke gemeinsam mit Euren zukünftigen Erstklässlern zu nähen. Das macht einfach große Freude und die Kinderaugen leuchten... 

Mit einem letzten Handlettering-Bild verabschiede ich mich bis zum nächsten Post und der Aussicht auf einen Teil 4, mit dem ich mir besonders viel Mühe gemacht habe. Ich habe mich in der wunderbaren und großen Welt der Schnittmuster umgesehen, um Euch ein paar Tipps geben zu können für das perfekte "Einschulungsoutfit". Und... pssst... soviel im Blog als auch bei fb habe ich gleich mehrere thematisch passende Verlosungen für Euch vorbereitet. Freut Euch schonmal :-) Deshalb sage ich auch nicht "tschüß", sondern "auf Wiedersehen" ;-)


Die Teile 1, 2 und 4 meiner Blogserie findet Ihr hier (Schultüte) und hier (Kita-Abschied) und hier (Outfit).  

Kram, Eure Liv Äpplegrön

Kommentare:

  1. Eine tolle Serie. Und beim Lesen musste ich echt Schmunzeln… Letztes Jahr hat meine Große Abschied aus dem Kindergarten gefeiert. Wir haben (gemeinsam mit allen "Abschiedseltern und Kindern) eine Sitzbank verschenkt, mit passenden Kissen und einer von den Kindern gestalteten Wimpelkette! Als hätten wir deine tollen Tipps schon gekannt ;)
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, ha, das ist ja wittzig. Na, Hauptsache jetzt schenken nicht alle Sitzbänke *haha* *kopfkino*. Ich freu mich, dass Dir meine Serie gefällt. Kram, Liv

      Löschen
  2. WOW, danke für diese tolle Serie. Unsere jüngste kommt im Sommer in die Schule und beendet damit als drittes Kind endgültig die Ära Kindergarten bei uns. Irgendwie schon ein komisches Gefühl. Und genau deshalb kommt deine tolle Serie wie gerufen. Ich werde bestimmt noch das ein oder andere umsetzen. Mach bitte weiter so und auch mit eurer“Kinderseite“, die meinem mittleren Sohn viel Freude beim Nähen bereitet und über die Nählinien wird jetzt auch mein Krötchen einsteigen. LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Nicole, das geht runter wie Öl. Ich freue mich, dass Deine Kids auch nähen (wollen). Zeig gern bei Kinderleicht&schön in der Galerie oder auf unserer Fanpage bei fb, was Ihr so macht. Wir schauen uns das immer sooo gern an. Kram, Liv

      Löschen
  3. Ein ganz dickes Dankeschön an dich für deine Mühen!!! Auch bei uns ist dieses Jahr die Einschulung meiner Tochter. Das ist das eine, was uns verbindet... 😉 Das andere ist der Schulranzen!! Durch Zufall entdeckte ich vor ein paar Wochen deinen Insta-Post mit der Stoffsuche, passend zum Schulranzen! Lange waren wir uns hier uneins, doch euer Exemplar gefiel sofort!!! Und nun wartet er hier, dass die Sommerferien, die heute Mittag hier eingeläutet werden, ganz bald vorbei sind und endlich zum Einsatz kommt! Danke! 😀
    Liebe Grüße
    Ines

    PS: die Nähanregungen werden ebenso dankend aufgesogen! 👍🏼😄

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, liebe Ines, das ist ja toll!!! Ich sollte mal bei der Firma wegen Provision anfragen. Ich freue mich auch immer noch so über den Ranzen und bin schon ganz aufgeregt, dann die passende Schultüte und das Kleid nähen zu können. Aber eins nach dem anderen. Euch wundervolle Sommerferien und dann einen tollen Start! P.S. Nähst du denn das Kleid auch selbst? Kram, Liv

      Löschen
    2. Hmm...ein Kleid darf ich wohl nähen ;o) Aber bei der Schultüte ist ausdrücklich eine gekaufte mit Einhorn gewünscht!
      Hast du schon eine Schnittmusterwahl getroffen für das Kleid? Meine Tochter wünscht sich etwas weit schwingendes!

      Löschen
  4. Liebe Nadine

    Deine Serie ist echt schnuckelig und so herznah. Ja, es ist schon eine besondere Ära, wenn die Kitazeit vorbei ist. Für uns Eltern sehr schmerzlich, für die Kinder so spannend. Wir haben ja noch ein jahr Zeit, um unseren Erziehern "Danke" zu sagen. Aber vielleicht ziehe ich das einfach mal vor. Über so ein kleines Geschenk "zwischendurch" freuen sie sich bestimmt riesig. Vielen lieben Dank für diese wunderschöne Sammlung. Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch bald ein kleines großes I-Dötzchen (kennst du den Begriff? Das sind Erstklässler) zuhause. Ich finde deine Serie ganz toll, werde sie bei nächster Gelegenheit auch gerne in meinem Blog verlinken.
    Hab grad heute Material für eine schultüte gekauft, passend zum Ranzen.
    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, was ich zu diesen Post noch schreiben wollte: meine Abschiedsgeschenkidee:
      Wir haben für jede Erzieherin eine Backmischung im Glas für bunte Cookies gemacht. Das sieht schön aus und schmeckt gut. Für die Gruppe gibt es passend dazu ein selbst gestaltetes Koch- und Backbuch mit den Lieblingsrezepten der “Schulkinder “.
      LG Kate

      Löschen

Hier dürft Ihr kommentieren! Varmt tack - ich freue mich über jedes einzelne Wort von Euch <3