Montag, 24. Juni 2013

Frau Äpplegrön´s liebstes Getränk: *Schlammbowle*



Ihr Lieben, 

pünktlich zur Ferienzeit in den ersten Bundesländern enthüllt Eure Frau Äpplegrön ihr allerliebstes Bowle-Rezept. Keine Erdbeerbowle, kein Rumtopf...nein... bei "Schlammbowle" werde ich schwach. Der Name sollte Euch nicht abschrecken. Hier das Ruckizucki-Rezept für 

S c h l a m m b o w l e  

- 1 große Dose Pfirsiche
- 1 kleine Dose Mango
- 1 kleine Dose Mandarinen 
- 2-3 Liter Saft, z.B. Maracaju, Mango, Pfirsich
- wer mag: 1 kl. Flasche Korn
- 1l Vanilleeis


1. Das Obst klein schnippeln (bei der Erwachsenenversion über Nacht im Korn ziehen lassen) und samt Saft in den Topf geben. 

2. Den anderen Saft dazu geben und alles miteinander verrühren. Besonders der Maracujasaft ist sehr zu empfehlen, da er nicht zu süß ist.  

3. Kurz vorm Servieren das Vanilleeis auf die Bowle geben und etwas verlaufen lassen, damit es schön schlammig wird. Ich liebe es, wenn das Eis noch nicht zu sehr geschmolzen ist und beeile mich beim Servieren. 


Dann einfach zurücklehnen und genießen! 

Mein Bauch ist schon voll mit leckerster Schlammbowle vom heutigen Grillen. Und was ist Eure Lieblingsbowle???

Kram, Liv Äpplegrön

Kommentare:

  1. Mein Gott ist das lange her, Schlammbowle. Lecker. Könnte man tatsächlich auch mal wieder machen. :) Skål!

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab meine erste Schlammbowle damals im Institut kennen gelernt! War sie nicht sogar von Dir oder Gritti? Hab sie über die Jahre an meinen Geschmack angepasst. Also skål, liebe Steffi! Kram, Liv

      Löschen
  2. wow klingt sehr lecker.
    leider ist hier der sommer noch nicht eingetroffen, aber das rezept wird schonmal gespeichert.

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich lecker an! Muss ich mal ausprobieren!!!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da kommen böse Erinnerungen auf! Nach meiner letzten Schlammbowle ging es mir sehr schlecht. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass es nicht an der Bowle lag sondern an unserem Sohn, der sich unwissentlich angemeldet hat.... ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Hui, ewig nicht mehr gehabt. Danke fürs erinnern!

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa, Schlammbowle kenn ich auch noch aus meiner Kindheit. Ewig nicht mehr probiert. Bei uns war das aber mit Tee glaub ich... deine Version hört sich aber auch sehr gut an, vielleicht probier ich das auch mal :)

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  7. DAs ist eine interessante Variante.. Ich mach meine gaanz anders :

    Glas Kirschen (die werden in einer Flasche Vodka eingelegt..meine ist halt für den abend ;) )
    dann mit bitter lemon und sprite aufgeschüttet
    vanilleis drauf fertig ;)

    ich werde deine auch mal testen ;)

    lg die Kim

    AntwortenLöschen

Hier dürft Ihr kommentieren! Varmt tack - ich freue mich über jedes einzelne Wort von Euch <3