Samstag, 27. April 2013

Ein Katerchen für meine Mausi und wieder nichts für mich...



Hej Ihr Lieben, 


heute habe ich mal wieder das Maschinchen angeworfen und ein Kaufshirt vom Töchterlein gepimpt. Ich habe dieses Mal ein extra großes Shirt genommen, damit es lange passt. Inspiriert hat mich eine Katze auf einem Kaufshirt. Noch eine Schleife um den Hals, ein Herz auf die Brust, ein Vögelchen in den Baum und etwas Gras in den Hintergrund und so sieht das Ergebnis aus: 





Erratet Ihr, was der Vogel einmal war? Das Riley Blake-Stöffchen musste sein, ich finde ihn so schön für Kinder. Die Schleife ist aus Nicki, das Herz und die Ohren sind aus Plüsch. Für die Schnurrhaare und den Mund habe ich rosa Garn genommen. Besser wäre dunkleres Garn gewesen. 

Dann wollte ich noch eins, zwei, fix einen neuen Loop für mich nähen. Ihr wisst ja wegen RUMS und überhaupt... Den Dalapferdchen-Lieblingsstoff mit einem Chevron-Jersey kombiniert sollte es ein Loop für kältere Frühlingstage werden. Wir wohnen schließlich an der Ostsee! Nach dem neuen Pattydoo-Tutorial ging das Loopnähen noch schneller als sonst, aber... Ja: "wollte, sollte, aber...". Er war zu eng für mich *heul*. 

Das Töchterchen freut sich riesig und trägt stolz i h r e n neuen Loop (hier zeigt sie extra das traurige Gesicht, die kleine Schauspielerin... )
Das Ende vom Lied: Ihre Mützen-Schals-Loops-Schublade platzt aus allen Nähten, während schon mein 2. Traum vom Loop platzte. Ich hatte mir zauberhafte Eulen bestellt bei Alles für Selbermacher, aber viel zu wenig in der Breite, so dass die Eulen gelegen hätten. Passiert Euch sowas auch mal? Nun gut, bis Donnerstag ist noch ein bisschen Zeit. Ob ich es zu RUMS schaffe???

Kram, Liv Äpplegrön



Kommentare:

  1. Wunderschön geworden! Mach dir nichts draus, die Freude deiner kleinen Maus wärmt doch auch...

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ist das Mietzenshirt obersüß!!! Schade, dass ich nur große Jungs hab - die stehen leider nicht mehr auf sowas. Aber vielleicht für mich .....??? Mal sehen. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist ja total süß geworden. Schade, dass es mit dem Loop für Dich nicht geklappt hat. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, das kennt jede Mutti. Man sitzt wieder ewig an der Maschine und was kommt raus? Etwas für den Nachwuchs.
    Das mit dem Stoff kenne ich, kommt immer darauf an, wie das Muster liegt. Mein größter Fehler ist immer die Größe des Musters. Ich ignoriere immer das Lineal im Bild und horte nun schon einige Stoffe, deren Muster doch sooo klein aussahen.
    Und zum Schluss: Dein Shirt sieht super aus. Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    GLG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Shirt. Das mit dem Loop sollte wohl so sein...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das Loop-Problem kommt mir bekannt vor... ich hab einmal nicht dran gedacht, dass sich Baumwolle nicht dehnt und die Maße an einem aus Jersey abgenommen :D Aber weil es keine passenden Kinder hier gibt, hab ich den Mist wieder aufgetrennt und was zwischengesetzt - sieht aus wie gewollt. So könntest du es ja auch mit den Eulen machen; muss ja nicht alles aus einem Stoff sein...

    Die Katze ist zucker! Ich hoffe nur, dass sie sich in der Waschmaschine nicht auflöst... Ich kenne das nur zu gut, daher appliziere ich alles nur noch mit Zickzackstich. Wenn man Stickvlies unterlegt, frisst sich das Shört auch nicht in die Nähmaschine.

    Lg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf die Idee, noch einen Stoff dazu zu nehmen, bin ich heute auch gekommen. Liegt schon zugeschnitten da :o) Juhu... Bis jetzt ging mit den Applis alles gut, aber ich hab sogar den Applizierstich auf der Nähma, wie ich heute festgestellt habe. Das probiere ich mal.Zickzack mag ich auch, aber es waren so kleine Details... Danke für Deine Tipps!!! Kram, Liv

      Löschen
    2. Na, dann bin ich ja mal gespannt auf den nächsten Loop ;-)

      Und was die kleinen Teil ebeim Applizieren angeht: Dafür nehme ich dann Jersey oder Fleece, halt irgendwas, das nicht ausfranst, nähe sie mit der Nähmaschine auf - oder lasse sie einfach weg ;-)
      Damit geht dann so einiges, wie z.B. bei der Babydecke neulich: http://musematschka.blogspot.de/2013/04/kuschelig-betten.html

      Löschen

Hier dürft Ihr kommentieren! Varmt tack - ich freue mich über jedes einzelne Wort von Euch <3