Sonntag, 6. Januar 2013

Die Piraten sind los...





Na, wollt Ihr mal luschern??? Hehe, doch nicht in die Schatztruhe!!! Die wird erst bei der großen Piratenparty im Hause Äpplegrön geöffnet. Die Vorbereitungen dafür laufen an. Damit die kleine Piratenbraut ihren großen Tag auch standardgemäß feiern kann, hat Mama ein gekauftes Shirt als Geburtstagsshirt auf "piratig" getrimmt (auch wenn ich jetzt nicht unbedingt lila gewählt hätte, aber versucht mal, unbedruckte Shirts zu kaufen *pah*. Vielleicht kann ich ja bald selbst welche nähen). Jetzt dürft Ihr mal luschern, aber psst... Ist noch ein bisschen hin, aber ich halte Euch  natürlich auf dem Laufenden. 


   
Ich habe alles selbst entworfen und die Stoffreste mit Hilfe von Vliesofix appliziert. Nur den Piraten habe ich dummerweise zuerst zusammengenäht und umrandet und dann aufgebügelt. Daher gibt´s kein Detailfoto *lach*. Schaut Euch lieber die Geburtstagszahl mit Anker-Webband an aus meiner frisch eingetroffenen Lieferung von "Alles für Selbermacher" an. Die rosa-rote Band ist aus dem Reste-Webbandbeutel von Micha´s Stoffecke glaube ich. 


Hat noch jemand Hinweise für Spiele zur Piratenparty? Wir hatten bei Sohnemann schon Dschungelparty, Fußballparty und Forschergeburtstag, aber mit Piraten sind wir noch relativ unbeleckt. Ich denke gerade über Einladungskarten als Flaschenpost und Papageien-Blechkuchen als Schatzkarte nach. Dekomäßig brauche ich mir zum Glück nicht mehr all zu viele Gedanken machen, habe ich doch bei Misses Cherry das Piratenset bestellt. Bei ihr läuft übrigens auch eine Verlosung gerade. Also hüpft schnell rüber, nachdem Ihr an meiner teil genommen habt ;o) Diese endet am 13.01.2013. 

Kram, Eure Liv Äpplegrön

Kommentare:

  1. Toll gepimpt das Shirt!
    Bei uns waren leztes Jahr (auch zum 4. Geburtstag des Juniors) die Piraten los. Habe ein Piratenschiff als Torte gebacken, mit Playmobil-Piraten und Kanonen bestückt und eine Schatzkiste mit Schokotalern drauf gestellt. Außerdem haben wir Piratenhüte gebastelt. Dann gab es eine Schatzsuche quer durchs Dorf (mein Junior hat am 31. 12. Geburtstag aber wir waren trotzdem draußen unterwegs). Zu Beginn mussten die Kinder eine Flaschenpost mit dem 1. Hinweis in der Sandkiste ausbuddeln. Außerdem haben wir einfach ein paar Party-Spiele-Klassiker abgewandelt, wie Reise nach Jerusalem als "Wer geht im Sturm nicht über Bord". Die Einladung war übrigens auf Pergament, rund herum angekokelt, zusammengerollt und mit einem Siegel verschlossen.
    Viel Spaß beim Feiern
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Töchterlein war auf einer Piratenparty als Gast und die hatten auch ein Schiff. Ich backe zwar gerne, wollte aber eigentlich was Eigenes. Die Playmobil-Piraten leiht der Bruder bestimmt aus. Schokotaler habe ich auch schon, aber eine Schatzkiste muss ich noch bauen. Ja, das mit der Flaschenpost als Hinweis ist auch gut. Hoffentlich buddelt die im Wald keiner vorher aus (ist wie ein Park) *lach*. Pergament is auch cool. Danke für die Tipps! Kram, Liv Äpplegrön

      Löschen
  2. oh, das sieht aber toll aus! Piratengeburtstag gabs bei uns noch nie, daher hab ich leider keinen hilfreichen Tipps.
    Ich hab eine neue Bloggerrunde gestartet, vielleicht hast du Lust mitzumachen?
    LG, Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Geh ich doch nachher mal schauen... Kram, Liv Äpplegrön

      Löschen
  3. Als mein Sohn fünf war, da war er auch ganz "piratig". Im Urlaub am Meer, haben wir ihn abgelenkt und eine Flaschenpost ins Wasser geworfen. Darin war eine Schatzkarte (ein bisserl angebrannt und sehr verknittert). Der Schatz wurde nach Einbruch der Dunkelheit gehoben. Ein (Kunst)Lederbeutel (Kreis schneiden, Löcher machen, Schnur durchfädeln)mit lauter Gold- und Silberstücken darin (mit Gold/Silberlack bemalte Steine)... So etwas könntest du ja als Mitgebsel für die Kinder vorbereiten... richtige Piratenpartytipps habe ich leider keine.
    Ach und eh ichs vergesse: Dein Shirt ist toll geworden!! Da wird sich die Piratin bestimmt freuen.
    Viel Spaß bei der Feier
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Idee mit der Flaschenpost. Könnten wir ja direkt in die Ostsee werfen (na ja, fast). Lederbeutel klingen auch gut. DANKE. Kram, Liv

      Löschen
  4. ABER die Deko kommt hoffentlich pünktlich an!
    Das Shirt ist super cool geworden, da wird sich jemand richtig freuen drüber :D

    Soll ich dir mal ein Bild unseres Piratenschiffkuchens schicken, Süße?
    War super easy und ist sehr gestaltungsfreundlich (bei deiner Kreativität ja ein Kinderspiel)

    GLG und gute Nacht,

    Deine Misses :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist noch etwas Zeit bis zur Party am 27.01., wenn die Party steigt. Und ja, schick mal bitte ein Foto. Da muss ich wohl doch ran ans Schiff... Gestaltungstechnisch einfach klingt gut.

      Löschen
  5. Ooooohh, was für ein schöner Name!! Olivia stand bei mir auch ganz weit oben auf der Liste. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Dein Töchterchen hat wirklich einen tollen Namen! :) Und das Shirt ist super geworden!! Piratenmäßig habe ich auch noch nicht gefeiert (und das bei 2 Jungs), aber es gab schonmal einen Piratenkuchen.:) Wie wäre es wenn du ein paar Goldtaler in Sand verbuddelst? Wenn du einen leeren Baukübel etc. nimmst geht das sogar mit Folie drunter innen;)
    Liebe Grüße Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es mangelt etwas an sauberem Sand, weil in der Nachbarschaft eine Katze lebt... Aber vielleicht können wir improvisieren mit einem Sieb, notfalls auch drinnen *lach*. Ja, ich liebe den Namen <3

      Löschen
  7. wow, was für super ideen! bei uns steht der piratengeburtstag auch an. danke für die tollen inspirationen :-)
    wo hast du die pippi piratenfahne her? wer ist t*iger?

    weiter so!

    lg stephanie

    AntwortenLöschen

Hier dürft Ihr kommentieren! Varmt tack - ich freue mich über jedes einzelne Wort von Euch <3